Amnesty International SRI LANKA

Impressum | Login

SRI LANKA

StartseiteBürgerkrieg2007

Berichte vom Bürgerkrieg 2007

28.12. Am 27.12.haben Journalisten des staatlichen Senders Rupavahini den Arbeitsminister Mervyn Silva samt Entourage vorübergehend in einem Zimmer eingesperrt, weil er sich aufgebracht darüber beschwert habe, daß seine Rede zur Eröffnung einer Brücke am Vortag nicht ausgestrahlt worden sei und sein Berater dabei den Nachrichtenchef aus seinem Zimmer gezerrt habe und ihm dabei das Hemd zerrissen hätten. Der Minister wurde nach Entschuldigung wieder freigelassen. Vor dem Sender hatten sich mit Tränengas ausgerüstete Polizeieinsatzkräfte eingefunden.SZ
8.12. Am 7.12.teilte das Verteidigungsinisterium mit, daß 19 tamilische Rebellen getötet und 18 weitere verletzt worden seien.In der vergangenen Woche waren bei Bombenanschlägen in Colombo mehr als 20 Zivilisten getötet worden.NZZ
3.12. Am 1.12. wurden bei schweren Kämpfen in der Region Mannar und Vavuniya sowie auf der Halbinsel Jaffna 60 Aufständische und 5 Soldaten ums Leben gekommen, teilte das Verteidigungsministerium mit.NZZ, taz
1.12. Der Angriff der Luftwaffe von Sri Lanka auf die Rundfunkstation "Voice of Tigers" in Kilinochchi hinterließ neun Tote und zehn Schwerverletzte, alles Zivilisten. Der Angriff fand zur alljährlichen Übertragung der "Feier der Kriegshelden"statt. Das Gebäude war schon im Okt. 2006 bombardiert und beschädigt worden.Das Militär meldete, man habe eine "klandestine Radiostation der Tiger-Terroristen " zerstört.le monde diplomatique
29.11. Am 28.11. sind bei einem Anschlag in Colombo 17 Personen umgekommen als eine Bombe gezündet wurde, teilte das Militär mit, 37 weitere Personen seien verletzt worden. Wenige Stunden zuvor hatte sich in Colombo eine tamilische Selbstmordattentäterin in die Luf gesprengt und den Privatsekretär des Sozialministers Douglas Devananda mit in den Tod gerissen, der Anschlag auf den Minister scheiterte.NZZ, taz
23.11. Am 22.11 sind bei Kämpfen im Norden und Osten an der Frontlinie in Muhamalai auf der Halbinsel Jaffna nach Militärangaben mindestens 16 tamilische Rebellen getötet worden. Die Regierung erklärte die Tamils Rehabilitation Organization für verboten weil sie die Rebellen unterstütze.taz
12.11. Nach Regierungsangaben sind bei Kämpfen in der Region Mannar und Vavuniya 24 Aufständische und ein Regierungssoldat getötet worden.NZZ
8.11. Am 7.11. sind bei schweren Kämpfen im Norden nach Armeeangaben 52 tamilische Rebellen und 11 Soldaten getötet worden, die Aufständischen geben 20 getötete Soldaten und mehr als 100 Verletzte an, die eigenen Verluste mit einem Toten. Bei einem Luftangriff vor einer Woche war ein Führer der Rebellen getötet worden.NZZ
24.10. Am 22.10 morgens hat die LTTE in einer kombinierten Boden- Luft - Aktion in einem Selbstmordkommando die wichtige Luftwaffenbasis im Norden des Landes angegriffen, unterstützt von zwei einmotorigen Flugzeugen aus Teilen der tschechischen Zlin-143 zusammengebaut. Im März und August hatten zwei Flugzeuge des gleichen Typs Installationen am Zentrum der sri-lankischen Luftwaffe in der Nähe des internationalen Flughafens von Colombo angegriffen und im April den Stützpunkt von Palaly auf Jaffna. Die sri lankische Luftwaffe verfügt über MiG-29 und Kfir-Kampfflugzeuge, MI-24-Kampfhelikopter, Bell-212-Helikpter und Antonow -Truppentransporter. Die Radaranlagen stammen aus Indien.NZZ
20. 8. Der Bruder eines TNA Abgeordneten aus Batticaloa, Jeanandamurthi, wird erschossen, vermutlich aus politischen Gründen.
29.6. TNA Funktionär Udaya Kumar wird bei einem Bombenanschlag getötet.

Bürgerkrieg